Aktuelles bei Facebook

Silber und Bronze beim RBVK für die DLRG Bochum-Süd

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Rettungsbootvergleichswettkampf

(RBVK) auf dem Torfmoorsee in Ibbenbüren konnte sich die Ortsgruppe Bochum-Süd der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft gleich zwei Medaillen sichern.

Mit dem Boot „Habicht“ holten sich Michael Abel, Anna Lange, Miriam Glinka und Sarah Madai den dritten Platz und mit der „Nivea“ konnten sich Luca Meischein, Luca Wroblewski, Nico Görlich und Kai Durchfeld den zweiten Platz erobern. Der erste Platz ging an die Ortsgruppe Dortmund. In dem Wettkampf wurden in sechs Disziplinen unterschiedliche Rettungsübungen durchgeführt.

Karin Fett, Oktober


Kanutour am 17.09.2017

Bei angenehmer Septembersonne konnte die Jugend der DLRG Bochum-Süd letztens Wochenende die grüne Natur der Ruhr und des Kemnader Stausee erkunden. Dabei war es besonders interessant, auch mal die benachbarten Wachgebiete der anderen Ortsgruppen zu besuchen und bei einer Pause den Schleusenvorgang eines Ausflugsschiffes zu beobachten. Mit sechs Knaus sind die Teilnehmer, ad zehn Jahren, in See gestochen und ausgehend von Wetter bis zu unserer DLRG Wache gepaddelt. Zum Abschluss des aufregenden Tages konnten sie sich dort beim anschließenden Grillen erholen. 

Sarah Madai, September

Jugendtag am 01.09.2017

Beim Jugendtag der Ortsgruppe Bochum-Süd der DLRG kommen jährlich die Mitglieder zwischen 10 und 26 Jahren zusammen. Der aktuelle Jugendvorstand stellt die Veranstaltungen und Ereignisse des letzten Jahres vor, es wird über die Kasse berichtet, über Anträge kann entschieden werden und es werden Pläne für das Nächste Jahr besprochen. Außerdem werden Delegierte gewählt, die die Ortsgruppe beim Bezirksjugendtag vertreten werden.

Letzten Freitag war es also wieder so weit und die Ortsgruppenjugend konnte auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Aktionen zurückblicken. Zudem wurde ein neuer Jugendvorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Erster Jugendvorsitzender ist Patrick Schulz, stellvertretende Jugendvorsitzende Natalie Grzyska. Als Verantwortliche für Wirtschaft und Finanzen wurden gewählt Michael Weinert und Viveka Brauckhoff, als Ressortleiter für Schwimmen/Retten/Sport Josef Schoppa, für Fahrten, Lager und internationale Begegnungen Nico Görlich und Nina Bäumer, für Kindergruppenarbeit Luca Wroblewski, für Lehrgangs- und Bildungsarbeit Gina Krafzik und Sandra Bäumer und für Öffentlichkeitsarbeit Sarah Madai.

Wir wünschen dem neuen Vorstand gutes Gelingen und ein erfolgreiches Jahr! 

Sarah Madai, 14. September


Evonik-Regatta


Am 07.07.2017, von 16:30 Uhr bis 20:30 Uhr, unterstützte die DLRG Ortsgruppe Bochum-Süd e.V. mit zwei Motorbooten die EVONIK-Regatta des KC-Wicking--Bochum auf der Ruhr in Bochum-Stiepel.
Es traten Mannschaften verschiedener EVONIK Standorte gegeneinander an, um auf der Ruhr, in Höhe der "Alten Fähre" in Sechser-Teams mit Steuermann ihren Teamgeist und sportlichen Kräfte zu messen.
Die DLRG Ortsgruppe Bochum-Süd e.V.  sorgte mit ihren Einsatzkräften für den Aufbau der Regattastrecke mit Bojen und sicherte das Rennen mit Rettungsschwimmern ab.
Am Abend traf man sich zum gemeinsamen kulinarischen Austausch auf dem Vereinsgelände des KC-Wicking-Bochum.

„Vatertag“ in den Ruhrwiesen

Bei herrlichem Sonnenschein konnte die Ortsgruppe Bochum-Süd der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft den „Vatertag“ traditionell an der Wachstation in den Ruhrwiesen feiern. Nicht nur die Vereinsmitglieder verbrachten einen gemütlichen Tag, sondern auch viele Spaziergänger und Radfahrer legten gerne eine Rast bei kühlem Bier, leckeren Würstchen und selbstgebackenem Kuchen ein. Die ehrenamtlichen Retter sind an den Wochenenden und Feiertagen für die Sicherheit an der Ruhr im Einsatz.

Karin Fett, Mai 2017

DLRG Bochum-Süd eröffnet Wachsaison

Die Ortsgruppe Bochum-Süd der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft hat am 1. Mai die Wachsaison an der Ruhr mit dem sogen. „run – swim – run“ eröffnet. Dabei müssen die Rettungsschwimmer bei noch eisigen Wassertemperaturen „100 m rennen – 200 m schwimmen – 100 m rennen“ und damit ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Die ehrenamtlichen Retter sind nun samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr für Wassersportler und Erholungssuchende im Einsatz.

Gut ausgerüstet für die neue Wachsaison

Die Ortsgruppe Bochum – Süd der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft freut sich über einen Combi Carrier II (schwimmfähige Schaufeltrage) und fünf neue Helme, die von der Volksbank Bochum-Witten im Rahmen des VR-Förderprogramms gesponsert wurden.

Die neue Trage dient der Qualitätsverbesserung einer patientenorientierten Rettung am Wasser ebenso wie im Wasser. Von Mai bis September kümmern sich die ehrenamtlichen Helfer an der Ruhr um Wassersportler und Erholungssuchende, leisten bei Unfällen Erste Hilfe oder übergeben die Verletzten, falls erforderlich, an den Rettungsdienst.

Karin Fett, März 2017

 



Gold für Retter der DLRG Bochum-Süd Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften

Die Ortsgruppe Bochum-Süd konnte sich bei den Bezirksmeisterschaften der Ortsgruppen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Gelsenkirchen über fünf Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille freuen.

Bei den Einzelwettkämpfen sicherten sich David Homberg die Gold- und Cadari Dardan die Bronzemedaille in der Altersklasse 13/14. Jonathan Homberg holte sich in der Altersklasse 15/16 die Silbermedaille.

Miriam Glinka, Jill Lübcke, Martha Brodda und Lea Otto erkämpften sich bei den Mannschaftswettkämpfen den ersten Platz in der Altersklasse 15/16 ebenso wie ihre Teamkameraden Torben Bäumel, Jonathan Homberg, Rebecca Kelle und Holger Schotte in der Altersklasse 17/18, Luca Meischein, Josef Schoppa, Melis Gercek und Nina Bäumer in der Altersklasse offen und Tiemo Glunk, Michael Abel, Janina Fett und Steffen Pospiech in der Altersklasse 100. Silber holten David Homberg, Nicklas Krafzig, Cadari Dardanund und Bastin Ritschel in der Alterklasse 13/14

 

Karin Fett, März 2017

 

 

Jahreshauptversammlung

In der Jahreshauptversammlung der Ortgruppe Bochum-Süd der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft konnte der Vorsitzende Martin Brandenburg mit den Mitgliedern auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. Bei den Vorstandswahlen wurde der alte Vorstand einstimmig wiedergewählt. Erster Vorsitzender bleibt Martin Brandenburg, stellvertretende Vorsitzende Laura Abel. Als Schatzmeister wiedergewählt wurden Anna Lange und Volker Lipa, als Geschäftsführer Manuel Feldmüller und Harald Kuhlmann, als Leiter der Verbandkommunikation Karin Fett,

als Leiter Schwimmen Michael Abel, als Leiter Einsatz Patrick Sell, als Leiter Fachdienste Christoph Hardt und als Leiter Organisation Florian Spieckermann.

Mareike Bögge und Steffen Pospiech wurden als Beisitzer gewählt. Für den erweiterten Vorstand konnten noch René Krafzik, Gina Krafzig und Luca Wroblewski gewonnen werden. Martin Diederich bleibt weiterhin Datenschutzbeauftragter der Ortsgruppe.

Im Anschluss an die Vorstandswahlen bedankte sich Martin Brandenburg bei den langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein und ehrte für 10-jährige Mitgliedschaft Laura Abel und Miriam Glinka, für 25-jährige Mitgliedschaft Tina Bindemann, Michael Abel, Mathias Gollatz, Volker Gauss, Jochen Hermesmeyer, Karin Fett und Janina Fett.

 

Karin Fett, März 2017

 

 

Jahreshauptversammlung

Auf der Jahreshauptversammlung am 03.03.2017 wurden gewählt:

-Vorsitzender Martin Brandenburg

-stellvertretender Vorsitzende Laura Abel

-Schatzmeister Anna Lange 

-stellvertretender Schatzmeister Volker Lipa

-Geschäftsführer Manuel Feldmüller 

-stellvertretender Geschäftsführer Harald Kuhlmann 

-Leiter Schwimmen Michael Abel 

-Leiter Einsatz Patrick Sell

-Leiter Fachdienste Christoph Hardt

-Leiter Organisation Florian Spieckermann 

-Beisitzer Mareike Bögge, Steffen Pospiech 

-Ortsgruppenbeauftragter Bereich Einsatz René Krafzik 

-Ortsgruppenbeauftragte Bereich Schwimmen Gina Krafzik (JET)

-Ortsgruppenbeauftragter Bereich Verbandskommunikation Luca Wroblewski 

-Datenschutzbeauftragter Martin Diederich 

Jet auf der "boot 2017"

Unter dem Motto: "Aus Kindern werden Wasserretter" zeigte das Jugend-Einsatz-Team der Ortsgruppe Bochum-Süd den Besuchern der Messe „Boot 2017“ am großen Aktionsbecken in Halle 14 Gefahren im und am Wasser auf. Die JETis simulierten dazu Rettungen mit einfachen Hilfsmitteln, die teils auch durch ungeübte Passanten ausprobiert werden durften.

Das Ganze startete am 21.01.17 gegen halb neun Uhr morgens. Die JETis und Betreuer machten sich, wie auch an allen anderen Tagen gemeinsam auf den Weg in Richtung Düsseldorf. Im Gepäck: Gute Laune, Rettungshilfsmittel und ganz viel Können. Da ein paar Teilnehmer und Betreuer bereits im letzten Jahr auf der Messe Erfahrungen sammeln konnten, stellte sich die Vorbereitung und Planung der Vorführung als nicht all zu kompliziert heraus. Das gesamte Team traf sich schon mehrere Wochen im Voraus im Schwimmbad, um Bestens vorbereitet zu sein.

Nicht nur die Vorführungen im Aktionsbecken waren ein voller Erfolg, wie uns von mehreren Seiten berichtet wurden, das Jugend-Einsatz-Team aus Bochum hat wohl generell einen sehr guten Eindruck in Düsseldorf hinterlassen. Wie auch im letzten Jahr, stellten sich unsere JETis an mehreren Tagen zur Verfügung, um anderen Austellern bei der Vorstellung ihrer Produkte zu helfen.

Zusammenfassen kann man sagen, dass sich die aufwandreiche Vorbereitung, der Einsatz unzähliger ehrenamtlicher Helfer und der tatkräftige Einsatz unseres JETs auch dieses Jahr wieder sehr gelohnt hat. Wir sind alle sehr stolz, dass alles reibungslos geklappt hat und wir unser Können unter Beweis stellen konnten.

Gina Krafzik, Februar 2017

Kontakt

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Karin Fett ist verantwortlich für die Presse & Öffentlichkeits- arbeit.

E-Mail...

Ausschreibungen

Hier geht es zu den Ausschreibungen der Jugend

+ mehr